Schreiner stellen Einzelmöbel her, fertigen und montieren Laden-, Büro- und Gaststätteneinrichtungen. Auf Baustellen setzen sie Fenster, Treppen und Türen ein. Außerdem sind Schreiner mit Reparaturen, Restaurierungs- und Instandhaltungsarbeiten beschäftigt. Gute Schreiner haben Talent im Zusammenfügen von Formen, Farben und Materialien – sind schöpferisch begabt, kreativ und haben Freude am Gestalten.
Die breit angelegte, praxisorientierte Ausbildung eröffnet eine Vielzahl beruflicher Möglichkeiten.

Es bestehen Weiterbildungsmöglichkeiten zum Techniker, Meister, Gestalter im Handwerk, Studium der Innenarchitektur und vieles mehr.

Zugangsvoraussetzungen

  • Mindestens erfolgreicher Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
  • Handwerkliches Geschick, räumliches Vorstellungsvermögen
  • Normale körperliche Verfassung

Inhalte

  • CNC Fachkraft im Schreinerhandwerk
  • CAD Fachkraft im Schreinerhandwerk
  • Materialkunde
  • Erlernen aller gängigen Holzverbindungen
  • Umgang mit Massivholz, Plattenwerkstoffen und deren Verarbeitung
  • Furniertechnik und Verbindungstechniken
  • Maschinenkurse TSM 1 bis 3
  • Erstellen von Zeichnungen, Ablaufplanung und Material-Listen

Der prüfungsrelevante Berufsschulunterricht findet im CJD Maximiliansau statt.

Abschluss

Die Ausbildung schließt mit einer Gesellenabschlussprüfung von der Handwerkskammer Kaiserslautern als „Geselle im Schreiner-Handwerk“ ab.

Ihr Ansprechpartner

CJD Weiterbildungsberatung

Fon 07271 947-0
Fax 07271 947-240
weiterbildungsberatung-rpnnospam@cjd.de

Montag bis Freitag
8:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag
8:00 bis 16:00 Uhr

Infotermine jeden Dienstag 14 Uhr (Haus 3, EG)

Fachleute aus den verschiedenen Berufsfeldern informieren über Inhalte und Anforderungen der jeweiligen Qualifizierung und die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten.